ENB – Was ist das und Wofür ist das gut?

Was sind ENBs und wofür sind die gut? Braucht man das unbedingt oder ist das nur übertriebenes Gamergetue?
Auf solche Fragen und mehr möchte dieser Artikel eingehen.

Wie Ihr Presets installiert, erkläre ich Euch >> hier <<
Einfache Preset Verwaltung und Installation gibt es >> hier <<
Die Vorstellung meines Lieblingspresets und weiterführende Informationen zur Installation gibt es >> hier <<

Was’n das für’n Scheiß?
Kurz und sehr grob gesagt sind ENBs nichts weiter als erweiterte Grafikkonfigurationen, die Euer Spiel verschönern. Das ist natürlich nur sehr oberflächlich betrachtet, trifft es aber im Kern. Die Grafik ist nun einmal das, was einem im Spiel als Erstes ins Auge sticht und erheblich zum Spielgefühl beiträgt. Wer möchte schon ein verpixeltes Skyrim spielen? Für viele Spieler ist die Grafik von Morrowind mittlerweile schon ein absolutes no Go, was ich nicht verstehen kann, so war die Höhe der Gameengine damals halt…. Und für solche Fälle, wenn man heute nochmal ein älteres Spiel zocken möchte, gibt es die Möglichkeit des „moddens“. Spieler verändern oder entwickeln neue Inhalte für Spieler, für eines oder mehrere ihrer gemeinsamen Lieblingsspiele. Nexusmods.com ist bisher die größte Communityseite, die ich herausgefunden habe, wo es zu sämtlichen Spielen Modifikationen gibt. Ich:“So Gehirn, schluss jetzt, wir wollen nicht vom Thema abweichen, okay?“ Gehirn:“Klar, Arschloch. Mach weiter.“

So, mehr Tiefgang:
Es werden sogenannte Post-Processing-Effekte wie Farben, Beleuchtung und Schatten verändert. Nebenbei können mit einer ENB jedoch auch zusätzliche Effekte wie DoF (Depth of Fields, Tefenschärfe, Grain (grieseliges Bild), Bloom (schimmernde, strahlende Objekte) und SSAO (Texturschärfe) beeinflusst werden. Es kann fast jeder Wert persönlich angepasst oder deaktiviert werden.
Je mehr Zusatzeffekte verwendet werden und je nachdem wie hoch einzelne Werte skaliert wurden, wird das System unterschiedlich belastet. Je nach Hardware und Konfiguration sind FPS Einbußen von 5-10 zu erwarten.

Ein ENB Preset kann mittlerweile aber noch viel mehr als nur die Grafik verschönern. In Skyrim zum Beispiel kann der Tag und Nacht Rhytmus, das Wetter und vieles weitere mehr beeinflusst werden, was nur indirekt mit der Grafik zusammenhängt. Die Optik und das Spielerlebnis werden durch eine ENB also sehr stark beeinflusst und können, mit hohen Konfigurationswerten, Eure Grafikkarte ins schwitzen bringen und im schlimmsten Fall ein CTD verursachen.

Entwickelt wurde die ENB-Mod von Boris Vorontsov. Er entwickelt und verbessert die Mod stets weiter. Für Skyrim ist mittlerweile Binary 277 herausgekommen. Es gibt ENB aber auch noch für andere Spiele, ob Euer Spiel unterstützt wird, könnt Ihr im offiziellen Forum erfragen, googeln oder einfach selbst ausprobieren.

Eine ENB besteht aus den Binaries und einem Preset. Die Binaries bekommt Ihr von der Entwicklerseite, weiter unten beschrieben. Presets sind die Lieblingskonfigurationen einzelner Spieler, die diese für andere anbieten. Ihr könnt einige natürlich auf Nexusmods finden.

Eine visuelle Veranschaulichung:


Ein Beispiel von Vielen, was eine ENB in Verbindung mit Texturenmods bewirken kann.
Bildquelle: https://flic.kr/p/dX2yub

Klingt Interessant, woher bekomme ich das?
Natürlich könnt Ihr googeln und werdet sicher auch fündig. Doch wenn Ihr auf Nummer sicher gehen wollt, dann holt Euch immer die aktuelle Version von der Entwicklerseite. Boris weist auch ausdrücklich daraufhin, dass die Binaries nur von seiner Seite zu beziehen sind. Allerdings hat er viele Binaries mittlerweile aus dem Downloadbereich genommen und manche Presets verlangen eine ältere Binary. In diesem Fall solltet Ihr Boris anschreiben oder im Forum schauen. Manchmal hat er auch in so einem Fall die Erlaubnis an den Preset Ersteller erteilt, dass dieser die ältere Binary mit an bieten darf. Ihr solltet Euch also immer genau umschauen.

Presets für die Binaries könnt Ihr googeln oder aber Ihr sucht gleich bei Nexusmods und könnt Stundenlang stöbern. Dort könnt Ihr auch sicher sein, dass die Presets aktualisiert werden und Ihr könnt Euch bei Problemen mit dem Preset, direkt an den Entwickler wenden. Es gibt viele verschiedene Variationen von Presets. Realistische (Realistic), Phantasie (Fantasy), Kino (Cinema), Düster (Grim), Trüb (Somber) und Mischungen aus allen, wie zum Beispiel die Grim and Somber ENBs, die meine persönlichen Lieblinge darstellen. Dieser Preset-Sammlung habe ich einen eigenen Artikel gewidmet.

Verlinkungen:
ENB Binaries für Skyrim
Skyrim Nexusmods für ENB

Toll Du Nase, das sind ja nur irgendwelche Ordner mit Dateien und so Zeug…was soll ich damit?
Ihr habt die .zip Datei der Binary entpackt und findet Folgendes vor

Das sind zwei verschiedene Versionen der Binaries. Die Wrapper Version sollte immer der Injector Version vorgezogen werden. Die Injector Version ist für Spiele gedacht, die mit einer ENB noch nicht getestet wurden. Auch kann es vereinzelt und selten vorkommen, dass die Wrapper Version bei vielen Spielern aus irgendwelchen Gründen nicht funktioniert, diese sollten dann auf die Injector Version umsteigen.

Schaut Euch die ReadMe Eures Presets immer an(!!!) und lest die Modseite durch, dort geben die Entwickler genaue Instruktionen, wie Ihr Euer Skyrim mit Ihrem Preset schöner werden lasst. Sie empfehlen meistens auch noch Texturenmods, die sie für Ihr Preset verwendet haben. Diese solltet Ihr Euch auch besorgen, denn dann könnt Ihr sicher gehen, dass Ihr das Look and Feel der Screenshots des Entwicklers erreicht. Natürlich könnt Ihr Eure eigenen Vorlieben für Texturen verwenden, doch solltet Ihr Euch seelisch und moralisch darauf vorbereiten, dass es dann nicht immer so aussieht, wie Ihr Euch das vorstellt. Damit das ganze auch wieder so aussieht, solltet Ihr nicht den Entwickler anscheißen, sondern selbst Konfigurationen vornehmen. Meistens aber werden auch andere Texturenmods als die Empfohlenen, sauber dargestellt. Es sollte nur Erwähnung finden, damit es hinterher keine bösen Überraschungen gibt. Hirn:“So wie bei Dir hä?“ Ich:“Ja, Schnauze, muss weiter schreiben.“ Hirn:“Ist eh schon wieder zu lang.“ Ich:“…“

Boar, soviel Aufwand…

Mit dem rüberschubsen einzelner Dateien ist es nicht immer getan, denn in 99% der Fälle wird die Mechanik von Skyrim Schwierigkeiten haben, die Konfigurationen darzustellen. Demzufolge habt Ihr zusätzlich noch einzelne Einstellungen an der Skyrim.ini, SkyrimPrefs.ini, den Grafikkarteneinstellungen (bei Nvidia der Nvidiasystemsteuerung) und am Skyrim Launcher vorzunehmen. Wenn Ihr schöne Grafik wollt, solltet Ihr also bereit sein, etwas dafür zu unternehmen, denn der Anblick lohnt sich.

Wie Ihr genau eine ENB manuell oder mit Hilfe des ENB Organizer installiert, habe ich hier erklärt.(Sogar mit einem fürchterlichen Video…ich foltere mich für Euch)

Mir ist der PC abgeraucht….
Natürlich solltet Ihr darauf achten, was Ihr für Hardware habt. Natürlich ist das mit dem abrauchen etwas weit her geholt. Mir jedoch ist das schon einmal passiert, aber nicht weil ich eine ENB verwendet habe, sondern weil mein Netzteil schrottig war.

Für OnBoard Grafik ist ENB eher schlecht geeignet, außer der geteilte RAM geht über einen GB hinaus, was jedoch selten der Fall sein wird. Es ist also zu empfehlen eine ENB mit einer separaten Grafikkarte zu verwenden. Bestenfalls mit einem GB VRAM. Aber auch geringer ist verwendbar. Je nach Konfiguration. Mein System ist auch kein Ultra Highend Gamer zwei Grafikkarten Wasserkühlungs mega Geschoss, sondern es ist gesunde Mittelklasse bis anfängliche Highendklasse. Eine Mischung für Multimedia (Video konvertieren, Videoschnitt, Vertonung etc.) und Gaming aber nicht mit dem Neuesten vom Neuen. Es sollte Euch daher klar sein, was Ihr für eine Hardwarekonfiguration besitzt, diverse Werte kennen und nicht abheben. Ihr könnt also keine Ultra Einstellungen vornehmen, wenn Ihr nur eine Grafikkarte mit separaten RAM von 128 MB habt. Da wird Skyrim entweder nicht starten oder einfach einen CTD verursachen.

Demzufolge, sollten auch die Texturenmods Performance tauglich sein. Texturen mit einer Größe von 512 MB oder 1k sind dafür eine gute Wahl, falls Ihr, wie ich, sehr viele Texturenmods verwendet. Habt Ihr wenige, dann könnt Ihr auch 2k Texturen verwenden, solltet aber immer an Eure Systemkonfiguration denken. Und nicht zuviele (!), dann habt Ihr nicht wie ich das Problem, dass Ihr ständig auf dem Desktop landet, nur weil Ihr Euch nicht entscheiden könnt. Doof wenn man Alle toll findet.

Gibt es noch etwas zu beachten?
Lesen! Lesen! Lesen! Die jeweiligen Entwickler geben sich immer große Mühe zu erklären, wie Ihr das Preset zum Laufen bekommt. Ich habe schon Anweisungen bis ins kleinste Detail gesehen. Der Entwickler von Somber Dreams zum Beispiel erklärt in seiner ReadMe sehr schön, wie Ihr sein Preset zum Laufen bekommt. Keine Angst vor dem Englischen, das dürfte verständlich sein. Oder fragt mich bei Problemen, denn der Google Übersetzer das nicht korrekt immer anstellen macht.

Solltet Ihr auf Alles geachtet haben, dann könnt Ihr Skyrim in noch schöner zocken.

Hilfreiche Videos:
Manuelle ENB Binary & Preset Installation
Presets mit dem ENB Organizer Verwalten

Hilfreiche Artikel:
ENB – Was ist das und wofür ist das gut?
ENB Installation
ENB Organizer

Weitere Informationen:
Informativer und für Einsteiger geeigneter ENB Konfigurations Guide in Englisch

In diesem Sinne,

Eure Awadea Ein Smiley mit qualmenden Joint

Awadea

Awadea

Liest seit sie zwei ist, schreibt Gedichte, Geschichten etc. seit sie zehn ist, spielt Computerspiele seit sie zwölf ist und bloggt, weil sie Spaß daran hat. Wie ihr Vater ist sie im Herzen ein echter Rebell! Mehr gibt es hier

Kommentare sind geschlossen