Smithing Perks Overhaul Remade

Dies ist nicht meine neueste Übersetzung, sondern sie existiert schon seit dem 01. Juni 2013. Sie gehört zum festen Bestandteil meiner Übersetzungsserien und zu meinem Spiel, ohne diese Mod spiele ich kein Skyrim – wenn ich mal durch meine Übersetzerei dazu kommen sollte. Heul doch Smiley

Complete Crafting Overhaul habe ich >> HIER << vorgestellt
Wer überfordert ist und keinen Plan hat sollte sich das >> HIER << anschauen

Mittlerweile ist die Mod bei Version 3.4 angekommen und eine Ende ist noch immer nicht in Sicht. Der Spieler kann zwischen fünf verschiedenen Talentbäumen wählen und wird mit den Veränderungen zufrieden sein. Es wird nur der Schmiedekunstbaum verändert, alle anderen Talentbäume bleiben unberührt, was eine hohe Kompatibilität zu anderen Mods gewährleistet, die Talentbäume verändern (wie SPERG oder andere). Smithing Perks Overhaul Remade sollte in diesem Fall nach SPERG oder der Talentbaummod der Wahl geladen werden. SPERG bietet die Option, gewisse Talentbäume abzuwählen und nicht zu verändern, was sehr praktisch ist.

Smithing Perks Overhaul oder auch liebevoll SPO genannt wurde ursprünglich auch von Headbomb entwickelt, um mit seinem Complete Crafting Overhaul und Weapons & Armor Fixes zu harmonieren. Leider wurde er des Moddens müde und gab die Projekte auf. Kryptopyr nahm sich diesen Schätzen der Modkunst an und entwickelte sie weiter.

Was verändert die Mod am Schmiedekunstbaum?

Basis Schmiedekunst: (vorher -> Stahl-Schmiedekunst)
Erlaubt Euch folgende Waffen und Rüstungen doppelt zu verbessern: Fell, Leder, Eisen, Beschlagen, Kaiserlich, Sturmmantel, Holz, Falmer, Silber, Bebändert, Abgeschworen, Penitus. Wenn Ihr die Dawnguard Version benutzt, erlaubt Euch dieses Talent,Vampirrüstung ebenfalls doppelt zu verbessern.

Fortgeschrittene Schmiedekunst: (vorher -> verbesserte Rüstungen)
Erlaubt Euch folgende Waffen & Rüstungen doppelt zu verbessern: Vergoldete Elfenrüstung, Gewetzte Draugrrüstung, Dunkle Bruderschaft, Diebesgilde, Gildenmeister, Nachtigallenrüstung, Himmelsschienstahl Waffen und Nord-Heldenrüstung. Wenn Ihr Dawnguard benutzt, dann erlaubt Euch dieses Talent Dawnguard, Royale Vampirrüstung, Schwere Falmer, Gehärtete Falmer und Alte Falmerrüstung doppelt zu verbessern. Wenn Ihr Dragonborn benutzt, dann erlaubt Euch dieses Talen Schwere Chitin und verbesserte Knochenrüstung doppelt zu verbessern.

Dwemer Schmiedekunst:
Dieses Talent erlaubt keine Verbesserungen mehr an Gewetzten Draugr Waffen (verschoben zum Fortgeschrittenen Schmiedekunst-Talent)

Elfen Schmiedekunst:
Das Talent erlaubt keine Verbesserungen mehr an vergoldeter Elfenrüstung. (verschoben zum Fortgeschrittenen Schmiedekunst-Talent). Falls Ihr Dragonborn verwendet, erlaubt Euch dieses Talent Morag-Tong Rüstung doppelt zu verbessern.

Optional: Der neue Talentbaum

Kryptopyr empfand die Aufteilung für Leichte/Schwere Rüstungen und Waffen Vanilla Talentbaum als unzureichend, unflexibel und vor allen Dingen unausgeglichen. Außerdem empfand Sie die Sortierung und Verteilung mehr als unlogisch. Was suchte Stahlplattenrüstung auf der „leichten“ Seite des Talentbaums? Dragonborn brachte letztendlich noch mehr Verwirrung, indem die schwere Chitinrüstung auf der Seite der leichten Rüstung und die leichte Stalhrim Rüstung auf der Seite für Schwere Rüstung zu finden war.

Ihr zweites Problem mit dem Vanilla Schmiedekunsttalentbaum war, dass eine große Unausgeglichenheit zwischen den verschiedenen Ausrüstungsstufen herrschte. Waffen mit niedriger Stufe z.B. waren oftmals besser als Waffen mit höherer Stufe, bis man entsprechende Talente freigeschaltet hatte, um die Waffe mit der höheren Ausrüstungsstufe zu verbessern.

Um diese Probleme zu beheben, entfernte sie diese Einteilung zwischen Schwer/Leicht Talenten und teilte den Talentbaum stattdessen in Hersstellung und Verbesserung auf. Herstellungstalente erlauben Euch neue Arten von Waffen und Rüstungen herzustellen, aber sie bestimmen nicht welcher dieser Gegenstände ihr verbessern könnt. Verbesserungstalente gehören zu allen Gegenständen und bestimmen die Höhe Eurer Feritgkeit Eure Gegenstände mit jedem hinzugefügten Talentpunkt zu verbessern.

Um die Installation zu vereinfachen, wenn Ihr die „New Perk Tree version“ dieser Mod installiert habt, werden alle Eure Talente, bis auf Basis Schmiedekunst und Arkane Schmiedekunst, zurückgesetzt, um Euch die Möglichkeit zu geben, die Talentpunkte in dem Baum neu zu verteilen. Dafür müsst Ihr SKSE installiert haben. Falls Ihr SKSE nicht installiert, dann müsst Ihr wahrscheinlich die Talente über die Konsole entfernen/hinzufügen.

Schmiedekunstnovize:
Verbessert alle Gegenstände um 20%. Schmiedekunstlehrling: Verbessert alle Gegenstände um 40%. Schmiedekunstadept: Verbessert alle Gegenstände um 60%. Schmiedekunstexperte: Verbessert alle Gegenstände um 80%.

Basis Schmiedekunst:
Dasselbe wie Stahlschmiedekunst nur ohne den Verbesserungsbonus. Elfen Schmiedekunst: Erlaubt Euch Elfen, Dwemer und Chitin Gegenstände herzustellen. Fortgeschrittene Schmiedekunst: Erlaubt Euch Schuppen, Stahlplatten, Ork und Nord Gegenstände herzustellen.

Kristallene Schmiedekunst:
Erlaubt Euch Vulkanglas, Ebenerz und Stalhrim Gegenstände herzustellen.

Schmiedekunstmeister:
Erlaubt Euch Daedra und Drachen Gegenstände herzustellen. Dieses Talent benötigt die Kristallene Schmiedekunst (Ihr erhaltet das Talent, wenn Ihr auf die „Verbesserungsseite“ des Baums geht). Dieses Talent erlaubt Euch ebenfalls alle Gegenstände doppelt zu verbessern. Es gibt allerdings die Voraussetzung, dass Ihr das Schmiedekunstexperte – Talent besitzt. In dieser Reihenfolge bedeutet das, dass ihr die komplette Herstellungsseite des Baumes komplett abgeschlossen haben müsst. Habt Ihr aber beide Seiten komplett, dann erhaltet Ihr den zusätzlichen Effekt dieses Talents.


Ich kann diese Mod nur lobpreisen und lege sie jedem ans Herz, der Skyrim spielt. SPO ist die sinnvollste Veränderung des Schmiedekunstbaums. Keine andere Mod, die diesen Talentbaum verändert, kann mit SPO mithalten und das könnt Ihr mir getrost glauben, ich habe sie alle durch, denn so bescheuert wie ich, wenn es um Mods geht, ist selten jemand. Darum komme ich ja auch kaum zum zocken, seit ich das Spiel habe und das ist ein Jahr nach dessen Veröffentlichung gewesen, bin ich nur bis Flusswald gekommen, der Rest bestand aus modden. Jepp, so schaut es aus. Aktuell habe ich knapp 300 Mods am Laufen und komme durch das Übersetzen nicht zum Spielen, nur kurz antesten und weiter übersetzen, weil ich mir große Brocken, mit vielen Einträgen, ausgesucht habe. Trotz Alledem glaube ich fest daran, dass ich Skyrim eines Tages durch spielen werde.

Einfach testen und bei Nichtgefallen einfach deinstallieren. Die Mod hinterläst keine bösen Überraschungen oder Scriptleichen und ist somit keinerlei Gefahr für Eure Spielstände.

In diesem Sinne,

Eure Awadea Ein Smiley mit qualmenden Joint

Awadea

Awadea

Liest seit sie zwei ist, schreibt Gedichte, Geschichten etc. seit sie zehn ist, spielt Computerspiele seit sie zwölf ist und bloggt, weil sie Spaß daran hat. Wie ihr Vater ist sie im Herzen ein echter Rebell! Mehr gibt es hier

Kommentare sind geschlossen